in Version 0.4 hinzugekommen

2012-10-02 V0.4
Features
* Kopieren von beliebigen (Teil-)Bäumen des WFE incl. Neuverlinkung der WFC-Items

Bugfixes
* Benennung (Scriptname) des Install-Protokolls unmittelbar nach dem ersten Scriptlauf fehlerhaft

hier mal ein Beispielprojekt, welches ich eben aus dem Quellsystem auf ein Testsystem kopiert habe (1. Bild Quellsystem, 2, Bild: Zielsysten):

RS.net Project Explorer Beispiel WFE_Copy QuellsystemRS.net Project Explorer Beispiel WFE_Copy Zielsystem 

ich habe lediglich 2 Actionscripts zu einer Variable manuell verlinken müssen (das wird in der nächsten Version eingebaut), ansonsten hat hier nur der Projekt-Exporter gewütet.

ein paar Rahmenbedingungen zur WFE-Copy Funktion:

Voraussetzung: ‚roottp‘-Item muss im Ziel-WFC existieren (ansonsten wird auf Ebene 0 installiert, das Ergebnis muss dann manuell im WFC dem gewünschten Teilbaum zugeordnet werden)
Es wird eine Kopie im Ziel-WFC angelegt: alle Original-ItemID’s erhalten im Zielprojekt ein „Cpy“-Präfix
Damit sind Kopien von Kopien möglich
Wenn ungültige ZIEL-WFC-ID angegeben wird, erfolgt keine Installation
Wenn Item im Ziel-Inventory vorhanden (Einzelrüfung), wird dies nicht installiert

Und noch zwei Screenshots vom Quell- und Ziel-WFC:

RS.net Project Explorer Beispiel WFC QuellsystemRS.net Project Explorer Beispiel WFC Zielsystem

Download

siehe Projekt-Homepage

 


 

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php