Changelog:

2013-09-06 V0.6
Bug Fix:
* zeitweise fehlerhafte Verarbeitung der Bilder führte zu Synchronisationsproblemen => fixed

Features
* Synchronisationslogik Radarbilder <> Viertelstundenintervall optimiert

Details

Da schau ich beim rumfrickeln am verg. Wochenende im Code des RS RainRadar Forecast eher zufällig auf das WFE und trau meinen Augen nicht: Die RainRadar-Bilder und der Zeitsrahl sind asynchron. Das darf doch nicht wahr sein! Gerade die Synchronisationslogik (DAS Key-Feature in diesem Projekt schlechthin) soll versagt haben? Ich konnte es nicht glauben.

latestForecast_0  fehlerhaftes File

Radarbild mit Farbfehler im Nord- und Ostseebereich


RS RainRadar Einzelframe mit Fadenkreuz

Radarbild ohne Farbfehler im Nord- und Ostseebereich

Also hab ich mir das Ganze genauer angeschaut. Hab stundenlang in der Synchronisationslogik gesucht, versucht und (ver-/ge-)bogen, ohne Erfolg. Rein zufällig sehe ich das Radar-Bild  vom RainRadar Forecast auf einem anderen Rechner in meiner IPS-Umgebung und staune nicht schlecht über die Wellenmuster in den Bildern (im Nord- und Ostsee-Bereich). Ich hab ne Weile gebraucht, um zu kapieren, dass nicht die – übrigens extrem geniale – Synchronisationslogik schuld am Totalversagen war, sondern die Farbverwaltung der Pictures. Zunächst dachte ich an ein neues Feature, was sich die Jungs von Wetteronline haben einfallen lassen. Das Problem lag aber tatsächlich im eigenen Projekt. Siehe dazu auch die Bilder Rechts – man muss schon genau hinsehen.

Jedenfalls führte das dazu, dass nach jedem Downloadversuch die Pixelwerte immer anders als im Vergleich zum vorherigen Download waren. Und das wiederum überzeugte die Synchronisationslogik: Treffer! neuen Dowload erwischt (obwohl nur wenige Sekunden dazwischen lagen)

Was genau die scripttechnische Ursache war – erspare ich Euch an dieser Stelle (um ehrlich zu sein: ich habs auch noch nicht in allen Details kapiert).

Wie dem auch sei: ich hab die Bildbearbeitung etwas verändert: seit fast einer Woche Testlauf scheint wieder alles ok zu sein (während das parallel laufende Testsystem noch immer mit dem Fehler zu kämpfen hatte).

Feature 

Feature ist vielleicht übertrieben – aber irgendwas muss ich ja schreiben:

Ich hab nebenbei hab noch eine klitzekleine Ergänzung der Zeitsynchronisation vorgenommen: diese soll sicherstellen, das spätestens 15 Sekunden vor Ablauf eines vollen Viertels „garantiert“ Radarbilder und Zeitstrahl synchron sind. Ausnahme: Wetteronline hat in diesem Viertel keine aktuellen Bilder bereit gestellt.

Update

Für Euch als Nutzer heißt es also wieder mal: Download ins eigene IPS packen, starten und sich über den RS RainRadarForecast freuen ;-) Aber diesmal wirklich komfortabel: 

  • von Version < 0.5: Config-Script löschen!
  • Install-Script aus dem Download ins lokale IPS reinkopieren (am Besten in das Installscript der letzen Installation/Update)
  • WFC-ID angeben
  • Script starten
  • Configscript im RainRadar-Projekt einmalig per Hand starten
  • fertig

Download

Ach ja: zum Download geht nicht über „Los“, sondern über die Projekt-Homepage ;-)

 

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php