animierte Temperaturkarte Deutschland 24h

Wetterdienst.de: animierte Temperaturkarte Deutschland 24h

Was ich bei mir hier im Kleinen (für Germany) auf von www.wetterdienst.de hole und vom eigenen IP-Symcon Server alle 60 Minuten eine 24h-Zeitraffer-Animation machen lasse, gibt’s hier in Groß – also quasi Global.Interaktiv. Geniale, hochwertige Animation. Und auch noch konfigurierbar. Also hab ich gleich mal ein paar Buchstaben zusammen gegoogelt, um hier einen Beitrag abzulegen. Schon die Screenshots (hier im Beitrag) finde ich faszinierend – noch genialer ist aber die animierte Darstellung im Browser. Die Daten werden alle 3 Stunden aktualisiert (außer Meeresdaten: alle 5 Tage).

Wer sich für die Zusammenhänge des atmosphärischen Treibens auf unserem Planeten interessiert, der wird hier sehr gut bedient. Schaut der typische IPS-User morgens auf sein Webfrontend und begutachtet die fleißig gesammelten Messdaten der eigenen Wetterstation, dann weiß er zwar, was draußen los ist (und ob es sich lohnt, heute aufzustehen), aber er weiß nicht unbedingt warum und wo es herkommt. Ein kurzer Blich auf die earth map – und schon weiß man Bescheid. Und zwar nicht nur über das, was gerade passiert, was passiert ist sondern auch, was noch passieren wird.

Die Beispielbilder in diesem Beitrag sind Stand 01.01.2015 19:00 Uhr. Ausgewählt habe ich für die oberen Beispiel-Bilder die Temperaturwerte und Windverhältnisse auf Höhe 0.

Die Funktionalität sollte sich eigentlich recht schnell erschließen:

Earth Windmap lokale Werte - Beispiel

earth map: Ortsmarkierung mir Lokal-Datenanzeige

Grundfunktionen:

  • Einfach-Klick auf den Globus: setzt Bezugsort und öffnet Tooltip mit lokalen Werten
  • Klick + Halten + Ziehen: Drehen des Globus um beliebige Achsen
  • Doppelklick auf den Globus: zoomt in den Globus rein
  • Klick auf „earth“ unten links: öffnet das Steuerelemente-Menü
  • Rauszoomen: mit zwei Fingern auf Touchpad

Detailfunktionen

earth map: Steuerelemente-Menü

earth map: Steuerelement-Menü

Auf der Zeitachse sind Daten für bis zu 6 Tage in der Zukunft abrufbar, beim ’scrollen‘ in die Vergangenheit habe ich bei -14 Tagen abgebrochen (da geht wohl noch was, Die Meeresdaten gehen offensichtlich bis 1981 zurück). Öffnet man das Steuerelement-Menü, ergeben sich reichlich Auswahlmöglichkeiten. So kann man nicht nur zwischen Luft- und Meeresströmungen umschalten, man kann auch verschiedene Overlays (wie z.B. Temperatur, Wassergehalt der Luftsäule, Luftdruck, Meeresströmung, Wasseroberflächentemperatur  etc. etc) sowie verschiedene Höhenmodelle für die Luftströmungen auswählen (im Menüpunkt „Height“ wird die Höhe in hPa angegeben: 500 hPa entsprechen etwa 5km, 70 hPa etwa Jetstream-Level und 10 hPa etwa 26km Höhe über Null). Sehr interessant finde ich hier die völlig unterschiedlichen Winde in verschiedenen Höhen. Könnte ich stundenlang zusehen.

Wo?

ach ja, fast vergessen: zu finden ist das Ganze unter earth.nullshool.net Unbedingt anschauen!

Beispiele

Unten hab ich mal beispielhaft ein paar faszinierende Global-Sichten angehängt:

 

Wind + Temperatur in Bodennähe

Wind + Temperatur in Bodennähe

Wind + Temperatur in 10 hPa (30km) Höhe

Wind + Temperatur in 10 hPa (30km) Höhe

earth map: Meeresströmung + Wassertemperatur

earth map: Meeresströmung + Wassertemperatur

 

 


 

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

css.php