RS.Wetter 12+ Monate Statistik

aufbereitete Statistik der metereologischen Messdaten über die verg. 12+ Monate (12 Monate + laufender Monat)*

Verbraucher-Hinweise:

  • hinter jeder farblich hervorgehobenen Spaltenüberschrift befindet sich ein interaktives, kontextbezogenes Jahres-/Monats-Chart
  • Erläuterungen zu den Messwerten und deren Zustandekommen werden eingeblendet, wenn man mit der Maus über den Kennwert-Namen (Spalte1) fährt

-->
Wetterdaten
05.07.2020, 00:05 Uhr
+ Kennzahlen (Temperatur) Gesamt Jul Aug Sep Oct Nov Dec Jan Feb Mar Apr May Jun Jul1
Tropennächte (Tmin ≥ 20 °C) 1 1
heiße Tage (Tmax ≥ 30 °C) 14 4 4 6
Sommertage (Tmax ≥ 25°C) 49 13 15 1 3 17
Heiztage (Tmed < 15°C) 260 6 1 20 28 30 31 31 29 31 29 21 3
Vegetationstage (Tmed ≥ 10°C) 198 31 31 30 21 2 1 2 1 20 25 30 4
Frosttage (Tmin < 0°C) 41 4 6 4 7 3 12 3 2
Eistage (Tmax < 0°C) 0
Beginn
längste Frostperiode (d)
Ende
28.12.2019
0.9
29.12.2019






30.10.
0.6
31.10.
11.11.
0.4
11.11.
28.12.
0.9
29.12.
01.01.
0.8
02.01.
05.02.
0.2
05.02.
29.03.
0.5
30.03.
14.04.
0.0
14.04.


26.06.
0.0
26.06.


+ Temperatur °C Jul11
Max 36.4
25.07.2019
36.4
25.07.
33.2
26.08.
25.9
22.09.
22.1
15.10.
13.8
02.11.
11.8
17.12.
14.4
15.01.
16.7
16.02.
17.0
27.03.
24.9
12.04.
28.3
10.05.
34.0
27.06.
23.4
03.07.
Ø Max 29.9 23.9 25.4 19.7 15.1 8.1 7.0 7.5 8.6 11.3 18.3 19.9 25.7 22.0
Ø 11.1 18.6 19.3 14.5 10.5 5.6 4.7 5.1 5.6 6.0 10.8 12.9 18.8 17.0
Ø Min 12.4 13.8 13.7 10.2 7.2 3.0 2.0 2.3 2.7 1.0 3.8 6.5 8.3 13.5
Min -44.5
26.06.2020
9.1
04.07.
9.1
22.08.
5.5
20.09.
-3.5
31.10.
-2.5
01.11.
-3.7
28.12.
-2.9
01.01.
-1.6
05.02.
-3.7
31.03.
-1.8
04.04.
1.0
15.05.
-44.5
26.06.
12.5
01.07.
+ Temperatur Boden °C 1
Max 41.5
25.07.2019
41.5
25.07.
38.4
27.08.
25.0
04.09.
21.0
15.10.
14.2
02.11.
10.0
17.12.
12.4
15.01.
14.2
16.02.
17.7
27.03.
29.0
23.04.
32.9
21.05.
40.9
27.06.
28.4
01.07.
Ø Max 18.1 30.6 29.7 20.6 14.9 7.9 6.1 6.6 8.0 12.2 22.2 25.2 31.3 26.1
Ø 10.4 19.4 18.8 13.7 9.6 4.9 3.5 3.9 4.5 4.4 9.4 12.2 19.1 18.0
Ø Min 4.8 12.7 12.5 8.6 5.4 1.5 -0.2 0.3 0.9 -1.6 1.3 4.2 11.0 13.6
Min -6.5
23.03.2020
6.6
04.07.
7.7
22.08.
4.3
20.09.
-4.9
31.10.
-4.5
01.11.
-5.5
28.12.
-4.7
01.01.
-4.5
05.02.
-6.5
23.03.
-4.0
01.04.
-1.1
15.05.
4.0
01.06.
13.2
02.07.
+ Luftdruck hPa 1
Max 1045.1
20.01.2020
1023.5
04.07.
1027.6
21.08.
1034.2
14.09.
1030.7
30.10.
1022.0
30.11.
1042.1
28.12.
1045.1
20.01.
1033.4
05.02.
1040.2
23.03.
1032.9
07.04.
1036.2
26.05.
1026.6
01.06.
1014.9
03.07.
Ø 1013.2 1014.0 1014.1 1015.4 1011.7 1003.5 1009.2 1018.1 1006.9 1016.8 1018.6 1020.0 1013.0 1009.8
Min 978.3
10.02.2020
1001.6
28.07.
1003.7
07.08.
987.8
30.09.
994.3
01.10.
984.0
28.11.
979.1
13.12.
985.9
28.01.
978.3
10.02.
990.1
01.03.
999.1
30.04.
998.3
01.05.
989.9
05.06.
1003.5
01.07.
+ rel. Feuchte % 1
Max 100
11.07.2019
92
11.07.
94
25.08.
93
27.09.
94
08.10.
96
02.11.
93
20.12.
94
10.01.
95
25.02.
92
10.03.
100
27.04.
100
29.05.
100
17.06.
100
03.07.
Ø 75 68 70 75 83 88 84 85 79 65 57 66 69 87
Min 15
25.07.2019
32
25.07.
32
22.08.
39
22.09.
43
07.10.
57
29.11.
31
30.12.
57
15.01.
48
05.02.
20
25.03.
15
22.04.
17
08.05.
22
23.06.
52
03.07.
+ Helligkeit klx 1
größtes Tages-Max 156
02.07.2020
99
08.07.
92
13.08.
117
05.09.
106
14.10.
96
04.11.
63
30.12.
80
17.01.
102
28.02.
112
13.03.
119
25.04.
131
26.05.
146
07.06.
156
02.07.
Ø-Tages-Max 71 79 77 81 72 36 24 26 42 87 97 117 111 112
kleinstes Tages-Max 0.0
27.02.2020
34.0
11.07.
30.3
18.08.
5.9
29.09.
10.4
04.10.
1.9
25.11.
1.8
11.12.
2.0
08.01.

3.5
06.03.
45.2
29.04.
77.8
22.05.
25.5
11.06.
24.6
04.07.
+ Belichtung klxh 1
Σ 108220 12361 13120 9193 5980 1710 1183 1332 2243 11296 16831 16208 17233 1164
Max 916
21.06.2020
822
23.07.
757
24.08.
719
22.09.
504
07.10.
293
10.11.
112
05.12.
169
19.01.
368
05.02.
784
23.03.
763
22.04.
821
06.05.
916
21.06.
398
03.07.
Ø 296 399 423 306 193 57 38 43 77 364 561 523 574 291
Min 6.2
08.01.2020
104.6
06.07.
85.4
15.08.
28.8
29.09.
26.4
11.10.
6.9
25.11.
6.8
06.12.
6.2
08.01.

13.1
06.03.
121.6
29.04.
227.9
18.05.
139.5
11.06.
130.5
04.07.
+ UVI 1
größtes Tages-Max 7.2
02.07.2019
7.2
02.07.
5.6
10.08.
5.0
02.09.
2.9
02.10.
1.2
04.11.
0.6
02.12.
0.9
31.01.
1.9
25.02.
4.0
31.03.
5.4
26.04.
6.9
19.05.
6.9
20.06.
6.7
03.07.
Ø Tages-Max 3.0 5.3 4.5 3.3 1.8 0.6 0.4 0.5 1.0 2.6 4.6 5.6 5.7 5.2
kleinstes Tages-Max 0.1
08.01.2020
2.6
14.07.
2.6
20.08.
0.8
29.09.
0.9
21.10.
0.2
25.11.
0.1
11.12.
0.1
08.01.
0.4
07.02.
0.4
06.03.
2.7
29.04.
2.8
22.05.
1.9
11.06.
1.6
04.07.
Tages-Ø 0.6 1.0 0.9 0.6 0.3 0.1 0.1 0.1 0.1 0.5 1.1 1.1 1.3 0.8
+ UV-B Intensität mW 1
größtes Tages-Max 179.9
02.07.2019
179.9
02.07.
139.4
10.08.
123.9
02.09.
71.6
02.10.
30.7
04.11.
14.6
02.12.
21.3
31.01.
48.6
25.02.
101.1
31.03.
134.9
26.04.
172.3
19.05.
171.7
20.06.
167.2
03.07.
Ø Tages-Max 75.5 133.3 112.1 83.0 43.8 15.6 9.7 11.7 26.2 64.9 114.2 141.0 141.9 130.3
kleinstes Tages-Max 3.1
08.01.2020
64.1
14.07.
66.1
20.08.
18.8
29.09.
23.6
21.10.
3.8
25.11.
3.7
11.12.
3.1
08.01.
9.6
07.02.
9.9
06.03.
68.6
29.04.
71.1
22.05.
47.4
11.06.
40.1
04.07.
Tages-Ø 14.8 25.9 21.7 14.4 6.6 2.3 1.4 1.7 3.6 12.0 26.8 28.1 32.5 19.0
+ UV-B Belichtung Wh 1
Σ 129.7 19.3 16.0 10.3 4.9 1.6 1.1 1.2 2.5 8.8 19.2 20.6 22.4 1.8
Max 1.14
21.06.2020
1.03
23.07.
0.73
11.08.
0.50
14.09.
0.31
07.10.
0.10
08.11.
0.06
05.12.
0.07
31.01.
0.18
28.02.
0.50
25.03.
0.87
22.04.
0.98
29.05.
1.14
21.06.
0.59
03.07.
Ø 0.35 0.62 0.52 0.34 0.16 0.05 0.03 0.04 0.09 0.28 0.64 0.66 0.75 0.44
Min 0.01
08.01.2020
0.26
06.07.
0.10
20.08.
0.08
29.09.
0.07
21.10.
0.01
25.11.
0.01
11.12.
0.01
08.01.
0.04
22.02.
0.04
06.03.
0.21
29.04.
0.38
22.05.
0.25
11.06.
0.24
04.07.
+ Niederschlag 1
Regentage Σ (≥ 0,1mm) 193 16 15 19 19 16 21 20 25 12 5 10 11 4
längste Trockenperiode (d) 13.04.2020
15.9
28.04.2020
22.07.
7.0
29.07.
21.08.
6.7
27.08.
18.09.
5.2
23.09.
21.10.
3.7
25.10.
22.11.
4.7
26.11.
27.12.
4.0
31.12.
19.01.
2.7
22.01.
04.02.
4.4
08.02.
19.03.
9.9
29.03.
13.04.
15.9
28.04.
24.05.
7.3
31.05.
18.06.
7.0
25.06.
03.07.
0.6
03.07.
längste Ns-Dauer/
Tag (h)
16.1
11.12.2019
5.5
12.07.
6.9
17.08.
15.1
29.09.
13.9
12.10.
13.5
28.11.
16.1
11.12.
10.7
29.01.
12.3
23.02.
14.7
10.03.
8.6
30.04.
7.5
01.05.
6.8
11.06.
6.8
04.07.
Ns-Dauer Σ (d) 17.5 1.9 1.6 3.2 4.0 4.3 4.0 4.9 5.9 2.6 0.8 1.2 1.3 0.7
Max Tagesmenge (mm) 17.1
27.06.2020
9.9
31.07.
6.8
17.08.
13.0
30.09.
12.7
12.10.
9.7
05.11.
8.7
11.12.
8.3
29.01.
11.9
09.02.
8.5
10.03.
3.8
30.04.
9.9
01.05.
17.1
27.06.
10.2
01.07.
Ns-Menge Σ (mm) 609.9 52.7 28.3 72.7 71.5 58.1 42.6 54.5 95.7 31.7 8.7 22.7 49.2 21.7
Max Intensität (mm/h) 521.62
11.12.2019
6.06
02.07.
14.87
27.08.
2.78
27.09.
58.76
13.10.
1.20
17.11.
521.62
11.12.
0.82
10.01.
3.21
09.02.
0.90
12.03.
0.61
29.04.
1.31
01.05.
14.67
27.06.
2.25
02.07.
Ø Intensität (mm/h) 0.70
1.13
0.73
0.95
0.74
0.57
0.44
0.47
0.68
0.50
0.47
0.76
1.54
1.28
+ Unwetterwarnungen 1
DEFCON 0 Σ Warntage
DEFCON 1 Σ Warntage
DEFCON 2 Σ Warntage
DEFCON 3 Σ Warntage
DEFCON 4 Σ Warntage
DEFCON 5 Σ Warntage
Σ warnfreie Tage
Fußnoten:
1 laufender, nicht abgeschlossener Monat (enthält Daten bis 04.07.2020, 23:59 Uhr)
Erläuterung:
Kennzahlen im Kontext der Aussentemperatur, gängige met. Kennzahlen, basierend auf internationalen Definitionen. Details über der jeweiligen Kennzahl.

Beginn der Aufzeichnung: 2008
Erläuterung:
Heißer Tag oder Hitzetag (veraltet Tropentag) ist die meteorologisch-klimatologische Bezeichnung für Tage, an denen die Tageshöchsttemperatur 30 °C erreicht oder übersteigt.
Erläuterung:
Unter einer Tropennacht versteht man in der deutschsprachigen Meteorologie eine Nacht, in der die niedrigste Lufttemperatur nicht unter 20 °C fällt.
Da leider keine klare Definition zu finden war (selbst beim DWD nicht), wann in diesem Kontext die Nacht beginnt und wann sie endet, habe ich selbst eine Defintion festgelegt:
Beginn: 18:00 Uhr UTC, Ende: 06:00 Uhr UTC (20:00 Uhr – 08:00 MESZ für Germany)
Erläuterung:
Ein Sommertag ist ein Tag an dem das Maximum der Lufttemperatur = 25 °C beträgt. Die Menge der Sommertage enthält auch die Untermenge der Heißen Tage.
Erläuterung:
Als Heiztag (HT) bezeichnet man einen Tag, an dem die gemessene mittlere Außentemperatur unterhalb der Heizgrenze liegt. An einem solchen Tag muss die Heizungsanlage angeschaltet werden, um die Innentemperatur auf einem gewünschten Wert zu halten.
Erläuterung:
Als technischer Richtwert zur Abgrenzung von Vegetations- und Ruheperioden wird hier eine anhaltende Schwellentemperatur von +10 °C angesetzt, unterhalb derer Pflanzen normalerweise ihren Wuchs, d. h. die Zellteilung einstellen. Dieser Richtwert ist allerdings sehr vage, da nicht das unterschiedliche Wärmebedürfnis verschiedener Arten berücksichtigt wird. Für die gemäßigten Breiten wird für die Hauptvegetationsperiode, in der ein Großteil der Pflanzen assimilieren, eine mittlere Temperatur von über +10 °C angegeben.
Erläuterung:
Ein Frosttag ist die meteorologisch-klimatologische Bezeichnung für einen Tag, an dem das Minimum der Lufttemperatur unter 0 °C liegt. Liegt an diesem Tag jedoch auch das Maximum der Lufttemperatur, die Tageshöchsttemperatur, unter 0 °C, so spricht man zusätzlich von einem Eistag, wobei man die Frosttage, die keine Eistage sind, als Frostwechseltag bezeichnet.
Erläuterung:
Ein Eistag ist die meteorologisch-klimatologische Bezeichnung für einen Tag, an dem die Lufttemperatur stets unter 0 °C bleibt. Übersteigt die Temperatur den Gefrierpunkt über längere Zeit nicht, wird auch der Begriff Dauerfrost verwendet. Ein Eistag wird immer auch als Frosttag gezählt, wobei man die Differenz zwischen Frost- und Eistagen als Frostwechseltage bezeichnet.
Erläuterung:
längste, zusammenhängende Dauer ununterbrochener Minusgrade: beginnend mit dem erstmaligen Unterschreiten der 0°C-Marke und endend mit dem nachfolgenden, erstmaligen Ünterschreiten der 0°C-Marke
Erläuterung:
…hab ich mir noch nicht überlegt

Beginn der Aufzeichnung Dauer: 12/2011
Beginn der Aufzeichnung Menge: 03/2012
Erläuterung:
Anzahl der Tage, an denen ein Niederschlag von mindestens 0,1mm registriert wurde
Erläuterung:
Dauer der längsten, ununterbrochenen Periode ohne Niederschlag (innerhalb des Betrachtungszeitraums), beginnend mit dem letzten registrierten Niederschlag und endend mit dem ersten, nachfolgend registrierten Niederschlag
Erläuterung:
Gemessen wird die Außentemperatur der Luft über mehrere Sensoren, welche wiederum an verschiedenen Orten Montiert sind. Von allen Sensoren wird immer der niedrigste Wert übernommen und aufgezeichnet

Beginn der Aufzeichnung: 2008
Erläuterung:
höchster gemessener Tageswert innerhalb der jeweiligen Betrachtungsperiode incl. Datumsangabe
Erläuterung:
Durchschnitt aller Tages-Maxima des jeweiligen Betrachtungszeitraums
Erläuterung:
Durchschnittliche Außentemperatur des gesamten, jeweiligen Betrachtungszeitraums
Erläuterung:
Durchschnitt aller Tages-Minima des jeweiligen Betrachtungszeitraums
Erläuterung:
kleinster gemessener Tageswert innerhalb der jeweiligen Betrachtungsperiode incl. Datumsangabe
Erläuterung:
Gemessen wird die Oberflächentemperatur des Bodens via IR-Temperatursensor Optris CT LT 20CB8. Der elliptische Meßfleck (ca 1,5m max. Durchmesser) liegt auf einer Rasenfläche in ca 20 Meter Entfernung (Winkel ca 60°), der Rasen wird im Tagesgang der Sonne (je nach Sonnenstand) teilweise durch umstehende Bäume abgeschattet. Die Rasenhöhe beträcgt ca. 3cm und wird wöchentlich gemäht

Beginn der Aufzeichnung: 03/2012
Erläuterung:
höchster gemessener Tageswert innerhalb der jeweiligen Betrachtungsperiode incl. Datumsangabe
Erläuterung:
Durchschnitt aller Tages-Maxima des jeweiligen Betrachtungszeitraums
Erläuterung:
Durchschnittliche Oberfächentmperatur des gesamten, jeweiligen Betrachtungszeitraums
Erläuterung:
Durchschnitt aller Tages-Minima des jeweiligen Betrachtungszeitraums
Erläuterung:
kleinster gemessener Tageswert innerhalb der jeweiligen Betrachtungsperiode incl. Datumsangabe
Erläuterung:
der Luftdruck wird über einen Thies Barogeber gemessen, vom Sensor selbst auf NN-Niveau umgerechnet und anschließend via IP-Symcon verarbeitet. Die Meßdaten werden alle 20 Sekunden abgefragt und zu einem Minutendurchschnitt verdichtet.

Beginn der Aufzeichnung: 2008
Erläuterung:
höchster Luftdruck-Meßwert innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums incl. Datumsangabe.
Erläuterung:
durchschnittlicher Luftdruck, bezogen auf die gesamte Betrachtungsperiode.
Erläuterung:
kleinster Luftdruck-Meßwert innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums incl. Datumsangabe.
Erläuterung:
Die relative Luftfeuchte wird im Außenbereich über einen S+S AFTF-U Kombisensor (Temperatur/rel. Luftfeuchte) gemessen. Die Meßdaten werden alle 3 Sekunden abgefragt und zu einem Minutendurchschnitt verdichtet.

Beginn der Aufzeichnung: 2008
Erläuterung:
höchste rel. Luftfeuchte innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums incl. Datumsangabe.
Erläuterung:
durchschnittliche rel. Luftfeuchte, bezogen auf die gesamte Betrachtungsperiode.
Erläuterung:
kleinste rel. Luftfeuchte innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums incl. Datumsangabe.
Erläuterung:
die Helligkeit wird über einen Thies Clima Sensor D gemessen. Die Meßdaten werden alle 3 Sekunden vom Sensor Abgefragt und zu einem Minutendurchschnitt verdichtet.
Die typische, max. Helligkeit liegt bei 100klx (wolkenloser Himmel) und kann bei bestimmten Bewöklungsverhältnissen bis 150klx erreichen. Bei bedecktem Himmel sind Werte von 1-20klx typisch.

Beginn der Aufzeichnung: 11/2011
Erläuterung:
höchster Tageswert der Helligkeit innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (klx).
Erläuterung:
durchschnittlicher Tageswert der Helligkeit innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (klx).
Erläuterung:
kleinster Tageswert der Helligkeit innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (klx).
Erläuterung:
die „Belichtung“ ist ein Produkt aus gemessener Helligkeit (klx/m²) und der Dauer. Die Meßwerte werden alle 3 Sekunden erhoben und zu Minutendurchschnittswerten verdichtet. Die typische, Helligkeit liegt zwischen 10klx (bedeckter Himmel im Winter, in Extremfällen <1klx) und 100klx bei wolkenlosem Himmel. Die Helligkeit kann bei bestimmten Bewöklungsverhältnissen bis 150klx erreichen.
Daraus abgeleitet liegt die (für Hamburg!) typische (tägliche) Belichtung zwischen 100klxh (Winter) und 600klxh (Sommer), das Maximum kann im Sommer 1200klxh überschreiten.

Beginn der Aufzeichnung: 12/2011
Erläuterung:
gesamte, innerhalb des Betratungszeitraumes gemessene Belichtung (klxh/m²).
Erläuterung:
höchste Tagessumme der Belichtung innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (klxh/m²).
Erläuterung:
durchschnittliche Tagessumme der Belichtung innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (klxh/m²).
Erläuterung:
kleinste Tagessumme der Belichtung innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (klxh/m²).
Erläuterung:
Der UV-Index ist eine durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) international standardisierte Maßzahl für die Stärke der UV-Strahlung der Sonne. Mit Hilfe dieses Index will man das Bewusstsein der Menschen über die Gefährlichkeit der UV-Strahlung schärfen.
der UV-Index ist eine vereinfachte, leicht zu merkende Größe, die direkt auf der UVB-Intensität beruht (UVI = UVB-Intensität[W/m²] * 40).

Beginn der Aufzeichnung: 2008
Erläuterung:
höchster, in der jeweiligen Betrachtungsperiode gemessener UVI-Wert mit Angabe des Zeitpunktes).
Erläuterung:
durchschnittliches, in der jeweiligen Betrachtungsperiode gemessenes Tages-Maximum des UVI.
Erläuterung:
kleinstes, in der jeweiligen Betrachtungsperiode gemessenes Tages-Maximum des UVI mit Angabe des Zeitpunktes.
Erläuterung:
durchschnittlicher, in der jeweiligen Betrachtungsperiode täglich gemessener UVI.
Erläuterung:
Die UVB-Intensität (auch Strahlungsstärke) ist die auf der Erdoberfläche ankommende Strahlungsenergie der Sonnne im UVB-Wellenspektrum (315 bis 280nm) pro Flächeneinheit (mw/m²). Gemessen wird die UVB-Intensität mit dem Thies Silizium UVB Sensor E 1.c, die Meßwerte werden alle 3 Sekunden ausgelesen und zu Minuten-Duschnittswerten verdichtet.
Dieser Sensor erfasst exakt die hautschädigenden Bestandteile aus diesem Spektralbereich.

Wirkung auf die menschliche Haut:
Die UV-B Strahlung dringt in die Bereiche der Oberhaut ein und verwandelt sich dort in Energie. Das ist der Grund für die Entstehung des Sonnenbrands. UV-B Licht reizt die Bindehaut und die Hornhaut des Auges. Bei intensiver Bestrahlung ist es höchstwahrscheinlich mitverantwortlich für die Entstehung des Hautkrebses.

Beginn der Aufzeichnung: 02/2012
Erläuterung:
höchster, in der jeweiligen Betrachtungsperiode gemessener Wert der UVB-Intensität mit Angabe des Zeitpunktes (mW/m²).
Erläuterung:
durchschnittliches, in der jeweiligen Betrachtungsperiode Tages-Maximum der UVB-Intensität(mW/m²).
Erläuterung:
kleinstes, in der jeweiligen Betrachtungsperiode gemessenes Tages-Maximum der UVB-Intensität mit Angabe des Zeitpunktes (mW/m²).
Erläuterung:
durchschnittliche, in der jeweiligen Betrachtungsperiode täglich gemessene UVB-Intensität(mW/m²).
Erläuterung:
die „UVB-Belichtung“ ist ein Produkt aus gemessener Strahlungs-Intensität (W/m²) und der Dauer. Die typische, max. UVB-Intensität liegt zwischen 50mW/m² (Winter) und 200mW/m² (Sommer) für Norddeutschland. Daraus abgeleitet liegt die typische UVB-Belichtung bei 0,1Wh/m² (Winter) und 0,75Wh/m² (Sommer), das Maximum kann im Sommer 1,5Wh/m² erreichen.

Beginn der Aufzeichnung: 02/2012
Erläuterung:
gesamte, innerhalb des Betratungszeitraumes gemessene UVB-Belichtung (Wh/m²).
Erläuterung:
höchste Tagessumme der UVB-Belichtung innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (Wh/m²).
Erläuterung:
durchschnittliche Tagessumme der UVB-Belichtung innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (Wh/m²).
Erläuterung:
kleinste Tagessumme der UVB-Belichtung innerhalb des jeweiligen Betrachtungszeitraums (Wh/m²).
Erläuterung:
Registrierung der Niederschlagsdauer und der Niederschlagsmenge mit dem Thies Niederschlagsensor. Die Meßwerte werden alle 3 Sekunden ausgelesen und zu Minutenwerten verdichtet. Details zum Messverfahren und -Technik unter Menüpunkt „RS.51/Thies Ns-Sensor“.

Beginn der Aufzeichnung Dauer: 12/2011
Beginn der Aufzeichnung Menge: 03/2012
Erläuterung:
Tag mit der höchsten Niederschlags-Dauer (auch mit Unterbrechnungen)
Erläuterung:
gesamte, im jeweiligen Monat gemessene Niederschlagsdauer in Tagen
Erläuterung:
Tag mit der höchsten Niederschlags-Menge (mm)
Erläuterung:
gesamte, im jeweiligen Monat gemessene Niederschlagsmenge (mm)
Erläuterung:
Tag mit der höchsten durchschnittliche Niederschlags-Intensität (mm/h, gesamte Tagesmenge/gesamte Tages-Ns-Dauer)
Erläuterung:
Niederschlags-Intensität (mm/h) im Monatsmittel: gesamte Niederschlagsmenge/ gesamte Niederschlagsdauer
Erläuterung:
Monitoring der DWD-Unwetterwarnstufen für den Standort Raketenschnecke (Hamburg Öjendorf). Die WarnLevel DEFCON 6 – DEFCON 0 sind an die vom DWD ausgegebenen Warnstufen angelehnt.

Details:
DEFCON5 entspricht „UV-Warnung“
DEFCON4 entspricht „Hitzewarnung“
DEFCON3 entspricht „Wetterwarnungen“
DEFCON2 entspricht „Warnungen vor markantem Wetter“,
DEFCON1 entspricht „Unwetterwarnungen“
DEFCON0 entspricht „Warnungen vor extremem Unwetter“

Beginn der Aufzeichnung: 07/2012
Erläuterung:
pro Warnlevel werden die Tage gezählt, an denen die jeweilige Warnstufe ausgegeben wurde. Pro Kalendertag können mehrere Warnlevel durchlaufen werden, in diesem Fall wird jeder betroffene Warnlevel-Zähler um 1 erhöht (quasi Mehrfachnennung)
Erläuterung:
Anzahl der Kalendertage pro Betrachtungsperiode, an denen keine Unwetterwarnungen ausgegeben wurden
Erläuterung:
das Unwetterpotenzial ist ein Produkt aus WarnLevel(gewichtet) und Warndauer.
hiermit lassen sich verschiedene Betrachtungsperioden vergleichen und Aussagen treffen, ob Unwetterpotenziale zu- oder abnehmen

 

*alle Daten werden via IP-Symcon erhoben, gespeichert und für diese Webseite aufbereitet. Die Chart-Visualisierung erfolgt mit HighCharts/HighStocks Scriptgesteuert aus IP-Symcon


Kommentare sind geschlossen

css.php